Tag 7 EAP Sport und ab zum Arzt

Heute war ein sportlicher Tag. Vorher aber Ultraschall. Und danach zum Arzt.

Zum Ultraschall habe ich heute mein Tape abgemacht. Funktioniert deutlich besser.

Dann aufs Laufband zum Lokomotionstraining. Beim Laufen vor dem Spiegel kann man die Stellung der Beine gut korrigieren. Ich habe auch noch die Sensomotorik Übung im Kopf gehabt und versucht richtig zu belasten. Das sah schon recht gut aus.

Danach mein erstes Eigentraining. In einem kleinen vollen Raum machte ich meine Übungen. Jeder Anwesende hatte andere Trainingspläne. Bei mir ging es um die Dehnung der Bein und Rückenmuskeln.

Von da ging es zum Sport. Beintraining und anschließend auf den Fahrradergometer. 

Am Nachmittag stand noch ein Arztbesuch auf dem Plan. Er ist für eine Verlängerung um 10 Tage. Mal schauen, ob meine Krankenkasse auch dafür ist.

Ich habe gegen die Entzündung vom Doc Wobenzym verschieben bekommen. Vielleicht wirkt es ja.

EAP Tag 4 Feel the Lokomotion

Heute war so richtig anstrengend. Ein kleiner Triathlon und etwas Entspannung.

Erstmal zum Ultraschall. Danach die erste Disziplin. LAUFEN!

Beim Lokomotionstraining ging es aufs Laufband. Davor steht ein Spiegel zur Kontrolle des Laufstils. Ist noch nicht optimal bei mir, aber das zu verbessern ist ja Zweck der Übung!

Danach wieder etwas Fun auf dem Hydrojet. Ich will sowas zu Hause haben!

Und ab zum Schwimmen ins Bewegungsbad. Auch das kann ordentlich anstrengend sein habe ich hier gemerkt. Schwitzen im Wasser ist mal was anderes. Laufen, Radfahren und andere Bewegungen gegen den Wasserwiderstand trainieren die Muskeln ohne die Sehnen und Gelenke zu belasten.

Und ab zur 3. Disziplin, dem Radfahren. 25 min und eine Folge Big Bang Theorie 😉 Und direkt nach dem Triathlon ab zum Sport!

Skitrainer und Wackelbretter für die nächste halbe Stunde. Damit ist auch der 4. Tag und natürlich ich geschafft!